Bewegt euch nach Brüssel zur maskenfreien Großdemonstration am 23. Januar

Ansichten: 2353
Lese­zeit1 min

Kommt alle am Sonn­tag, den 23.1.2022 nach Brüs­sel zur mas­ken­frei­en Demo, die für 1 Mil­li­on Leu­te ange­mel­det und bewil­ligt ist und wo die Poli­zei ver­spro­chen hat, so gut wie unsicht­bar zu blei­ben: https://www.europeansunited.eu/de/kalender‑2/ – lasst Euch das nicht ent­ge­hen und helft mit ein ganz star­kes Signal gegen die Plan­de­mie zu senden.

Wer mit dem Auto nach Brüs­sel fährt, ist gebe­ten um einen Straf­be­fehl zu ver­mei­den (»Jedes Fahr­zeug, das im Aus­land zuge­las­sen ist und ohne vor­he­ri­ge Regis­trie­rung in die Nied­ri­gemis­si­ons­zo­ne der Regi­on Brüs­sel ein­fährt, wird mit einem Buß­geld von 150 € belegt (auch wenn das Fahr­zeug die Zugangs­be­din­gun­gen der LEZ erfüllt). Die Wei­ter­lei­tung fal­scher Anga­ben bei der Regis­trie­rung kann mit einer admi­nis­tra­ti­ve Geld­bu­ße von 25 € belangt wer­den.«), sein Vehi­kel auf https://​lez​.brussels/​m​y​t​a​x​/​d​e​/​r​e​g​i​s​t​r​a​t​ion ein­zu­schrei­ben. Die Anmel­dung ist kos­ten­los und bleibt für 3 Jah­re gül­tig, wenn sich die Fahr­zeug­an­ga­ben nicht ver­än­dern. Nur für uralte Vehi­kel ist die Ein­fahrt in die Zone mit einer Gebühr verbunden.

PS: löst bit­te kei­ne Bahn­steig­kar­te, wie Lenin das den Deut­schen vor­ge­wor­fen hat. Will hei­ßen im kon­kre­ten Fall: macht an Euer Gesund­heits­amt kei­ne Mel­dung, ihr wäret in Brüs­sel gewe­sen. Und, ja, die Gren­ze zwi­schen Deutsch­land und Luxem­burg wird eben­so wenig kon­trol­liert wie die zwi­schen Luxem­burg und Belgien.

Frai Lénk Zukunft Lët­ze­bue­rg – FLZL – Freie Lin­ke Zukunft Luxemburg

3 thoughts on “Bewegt euch nach Brüssel zur maskenfreien Großdemonstration am 23. Januar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.