Die Antifa-Nordost offenbart ihre Unfähigkeit zur Analyse der kapitalistischen Krise

Ansichten: 911

Die intel­lek­tu­ell wenig begab­ten Akti­vis­ten der Anti­fa-Nord­ost unter­stüt­zen die auto­ri­tä­re Coro­na-Staats­po­li­tik. Eine »Ver­schwö­rungs­ideo­lo­gie« ist es für sie, wenn wir dar­stel­len, dass das Coro­na-Thea­ter auf­ge­führt wird, um die Grund­rech­te abzu­bau­en, die Rei­chen rei­cher zu machen und einen auto­ri­tä­ren Über­wa­chungs-Kapi­ta­lis­mus zu errich­ten. Wäh­rend die tief­grei­fen­de Kri­se des Kapi­ta­lis­mus immer mehr Men­schen bewusst wird, lau­tet die ver­dreh­te Logik der Anti­fa-Nord­ost: Wer an der offi­zi­el­len Coro­na-Ideo­lo­gie rüt­telt und die­se hin­ter­fragt, sei »rechts­of­fen«.

Wir rufen alle lin­ken und links­ra­di­ka­len Indi­vi­du­en und Grup­pen dazu auf, die­ser klein­ka­rier­ten Anti­fa-Nord­ost die Mei­nung zu sagen! Wir kön­nen uns von solch bor­nier­ten »Szene«-Leuten nicht eine ernst­haf­te Debat­te über die tie­fe Kri­se des Kapi­ta­lis­mus ver­sau­en las­sen. Es ist Zeit für eine lin­ke Oppo­si­ti­on, die die tie­fe poli­ti­sche und wirt­schaft­li­che Kri­se des Kapi­ta­lis­mus als Aus­gangs­punkt für einen revo­lu­tio­nä­ren Auf­schwung nutzt! Die lin­ke Oppo­si­ti­on muss sich von der bür­ger­li­chen und der aktu­ell gras­sie­ren­den viro­lo­gi­schen Ideo­lo­gie befreien!

Freie Lin­ke Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.